Zur grafischen Darstellung der saisonübergreifenden Spielcharakteristik und Spielstärke der einzelnen Teams stellen wir deren Spieldaten grafisch dar. Die Darstellung und Konstruktion orientiert sich an den Spieler-Netzdiagrammen. Das Ergebnis dieser Konstruktion und Auswahl der Spieldaten fassen wir wie folgt zusammen:

Daten Abk min max
Ballkontakte Bb 43 47 51 55 59 63
Zweikampfquote Zq 47 48 49 50 51 52
Foul gespielt Fs 17 16 15 14 13 12
gefoult worden Fg 12 13 14 15 16 17
Torchancen xG 0.8 1.04 1.28 1.52 1.76 2
Tore To 0.8 1.04 1.28 1.52 1.76 2
Gegentore gTo 2 1.76 1.52 1.28 1.04 0.8
Gegentorchancen gxG 2 1.76 1.52 1.28 1.04 0.8
Laufleistung Ll 114 115 116 117 118 119
Passquote Pq 70 50 60 70 80 85

Ein Beispiel eines solchen Netzdiagramms ist im rechten Bild gezeigt. Im Folgenden erklären wir, was sich im Vergleich zu Spieler-Netzdiagrammen ändert und was die Besonderheiten bei Mannschaften sind. Anschließend schauen wir uns exemplarische Beispiele an.

Spieldaten (SD)

Die insgesamt in Frage kommenden Spieldaten von Kicker.de sind:

  • Ballbesitz: Bb → 43% ~ 66%
  • Zweikampfquote: Zq → 48% ~ 53%
  • Foul gespielt: Fs → 11 ~ 17
  • gefoult worden: Fg → 13 ~ 16
  • Torchancen: xG → 0.9-2.1
  • Tore: To → 0.7 ~ 2.5
  • Gegentore: gTo → 0.7 ~ 1.81
  • Gegentorchancen: gxG → 0.84 ~ 1.88
  • Laufleistung: Ll → 114.5km ~ 119.5km
  • Passquote: Pq → 70% ~ 87%
  • Torschüsse: Ts → 9 ~ 18
  • Gegentorschüsse: gTs → 9 ~ 16

Angegeben sind die typischen Spannweiten wie sie in den Tabellen abzulesen sind. Es ist dabei zu beachten, dass wir nicht die Daten eines Einzelspiels darstellen wollen, sondern die über eine Saison gemittelten Teamdaten. Deswegen sind die Grenzen deutlich kleiner als bei den Netzdiagrammen der Einzelspiele. Da für eine Mannschaft mehr SD als für einen Spieler vorhanden sind, erhöhen wir die Anzahl der verwendeten SD um 2 auf 10. Statt der Ballkontakte Bk verwenden wir für Mannschaften den Ballbesitz Bb. Die Scorerpunkte Sp und Torschüsse Ts ersetzen wir durch die Tore To und Gegentore gTo, sowie die Torchancen (in xGoals gemessen) xG und die Gegentorchancen gxG. Diese vier SD repräsentieren den offensiven und defensiven Charakter des Spiels und zeigen zugleich an, wie effizient die Teams mit den Chancen umgegangen sind. Torschüsse, Gegentorschüsse, Torvorlagen und Gegentorvorlagen berücksichtigen wir nicht explizit, da sie indirekt in den Torchancen und Toren enthalten sind. Die Auswahl ist sicher wiederum subjektiv, tatsächlich wurden verschiedene Möglichkeiten in Betracht gezogen und verglichen bevor es zu dieser Auswahl kam. Schauen wir uns nun die Anordnung und Skalaen der Achsen an.

Netzdiagramme (ND)

Wir wählen eine Einteilung der Achsen ebenso in jeweils 6 Abschnitte und die Anordnung eng angelehnt an die Spieler-Netzdiagramme. Alle Spieldaten außer der Anzahl der begangenen Fouls Fg, der Gegentore gTo und Gegentorchancen gxG sind besser desto größer ihr numerischer Wert ist. Anders bei diesen drei Spieldaten. Deswegen drehen wir die Skala für Fg, gTo und gxG, wie oben dargestellt ist, um.

Wichtiger ist die Einteilung der Skala, die nicht so klar zu bestimmen ist wie bei den Spieler-ND. Die Wahl der Skala von minimalem zu maximalem Wert der jeweiligen Spieldaten ist, wie schon ausführlich dargelegt, wichtig für die Größe der Fläche und der Interpretation des Diagramms. Die zuvor verwendete Maßgabe, dass die einzelnen Daten der überwiegenden Mehrzahl der Spieler jeweils innerhalb des Minimums und Maximums liegen, ist bei Mannschaften nicht so klar umzusetzen, da es deutlich weniger Mannschaften gibt als Spieler. Deswegen stellt sich die Frage: Wie viele Mannschaften dürfen/sollen in einzelnen Spieldaten außerhalb der gewählten Grenzen liegen? Die Frage lässt sich nicht beantworten. Stattdessen wollen wir eine Wahl (siehe obige Tabelle) vorstellen und schauen uns im Anschluss daran wichtige Beispiele an und vergleichen insgesamt das Ergebnis und bewerten die Sinnhaftigkeit der Wahl.

Für die Spieldaten Bb=63, Zq=52%, Fs=12, Fg=17, xG=2, To=2, gTo=0.8, gxG=0.8, Ll=119km, Pq= 85% definiert dies eine Fläche mit dem Wert 100. Die Flächengröße nennen wir auch hier Index $I_{M}$. Eine Mannschaft mit diesen Spieldaten hat einen Index $I_{M}=100$.


Mannschafts-Netzdiagramme

Schauen wir uns exemplarisch Repräsentanten mit unterschiedlichen Spieltstil an und vergleichen diese. An dieser Stelle lassen wir aus gutem Grund den FC Bayern München aus den Vergleichen heraus und gehen in einem separaten Artikel auf die damit zusammenhängende Problematik ein.

Offensiv starke Mannschaften

Beide Diagramme zeigen zum einen die Stärke der beiden Mannschaften, repräsentiert durch eine große Fläche und zum anderen ihren offensiven Charakter durch große Werte in den Bereichen xG und To. Beide Teams sind nicht nur offensiv stark, sondern auch defensiv und besitzen weitere Stärken. Die beiden Indexe $I_{M}=62$ für den BVB und $I_{M}=54$ gehören zu den größten aller Mannschaften (mit Ausnahme des FCB). Insbesondere die Leverkusener haben ein sehr ausgeglichenes ND.

Defensiv / kämpferisch starke Mannschaften

Beide Diagramme sehen gänzlich anders aus, als die beiden zuvor betrachteten. Beide Mannschaften sind offensiv nicht besonders stark, jedoch defensiv. Es gibt einen markanten Unterschied zwischen beiden Teams und dies betrifft das Foulspiel. Schalke 04 gehört mit Frankfurt zu den foulintensivsten Mannschaften der Liga. Diese Eigenschaft ist deutlich sichtbar in den Fg- und Fw-Werten. Die Indexe beider Mannschaften sind deutlich kleiner als die beiden zuvor betrachteten. Beachtet man, dass Schalke in der xGoal-Tabelle deutlich weiter hinten liegt, da sie sehr viele Punkte tendenziell unverdient erworben haben, spiegelt der Index diesen Sachverhalt wider und ist auch in Einklang mit der Spielbeobachtung.

Laufstarke Mannschaften

Die beiden laufstärksten Mannschaften der Liga, der SC Freiburg und die TSG überschreiten in der Rubrik Laufleistung sogar die Grenzen. Da die Laufleistung jahreszeitlich bedingt schwankt und mit einer leichten Abnahme zu rechnen ist, könnte dies am Ende der Saison etwas anders aussehen. Gegebenenfalls müsste eine Anpassung erfolgen.

Punktschwache Mannschaften

Die beiden punktschwächsten Mannschaften der Saison, FC Köln und HSV haben auch sehr niedrige Index-Werte und liegen in vielen Spieldaten ganz weit hinten im Feld. Ebenso ist der Eindruck, dass Mainz ($I_{M}=10$) schwächer auftritt als Köln ($I_{M}=16$) verträglich. Desolat sieht das Netzdiagramm des HSV aus und deckt sich eben auch mit der Spielweise und Spielstärke, die man im Spiel über die Saison hinweg beobachtet hat.

Fazit

Vergleicht man das Spektrum der Mannschaften, so spiegeln die Mannschafts-Netzdiagramme den tatsächlich beobachteten Spielstil als auch die Spielstärke vernünftig wider. Dabei ist darauf zu achten, dass diese Diagramme saisonübergreifend sind und es somit in einem Einzelspiel deutliche Abweichungen gibt. Auch die Skalen scheinen vernünftig – vielleicht noch nicht vollständig optimiert – gewählt zu sein. Der Unterschied zwischen den stärksten und schwächsten Mannschaften liegt in einem akzeptablen Rahmen. Am Ende der Saison wird eine Neubewertung stattfinden und gegebenenfalls Anpassungen erfolgen.

Ideen, Kritik und Anregungen sind derweil willkommen.

Geben Sie Ihren Kommentar ein. Wiki-Syntax ist zugelassen:
X L T B​ F
 
  • Zuletzt geändert: 2018/03/24 11:09
  • von admin